news

18.02.2017 Parallelday

Parallelday 2017

Am Samstagmorgen fiel der Startschuss zum zweiten SCS Parallelday am Skilift Horn. Bei blauem Himmel konnten die Kinder ihre Qualifikationsläufe bei optimalen Pistenbedingungen starteten. Anhand der Zeiten dieser Läufe wurden die jeweiligen Gegner für die KO-Runden festgelegt. Bei den KO-Läufen ging es auch bei den Kleinsten um jede Hundertstelsekunde und es gab dementsprechend spannende Duelle. Den Raiffeisen Animations Cup der Mädchen, konnte Elin Romer (SC Ulisbach) für sich entscheiden. Den Animations Cup der Knaben gewann Cedrik Bartholet (TG Appenzell, SC Oberegg) vor Schulthess Giosué (RT Suvretta St. Moritz). Beim Volkslauf der Mädchen holte Elenie Rempfler (SC Steinegg) Gold vor Laura Rusch (SC Brülisau-Weissbad). Bei den Knaben gewann Noa Schulthess (SC Parpan) vor Ramon Mock (SC Gonten).

Nach dem Rangverlesen der Kinder wurde direkt der Kurs für die Erwachsenen umgesteckt und es konnten pünktlich um 16:30 Uhr die ersten Qualifikationsläufe des Nachtparallelslaloms gestartet werden. Nebst den Volksläufen starteten wiederum die Fahrerinnen und Fahrer des Tele Top Cups vom OSSV. Nach der Einteilung der Paarungen, folgten die Duelle in den KO-Runden. Die spannenden Läufe, die tolle Musik im Zielraum, die heissen Getränke und Snacks an der eigens für den Event aufgestellten Bar und die fachkundigen Kommentare des Platzspeakers vermochten die Stimmung bis zum Schluss aufrechterhalten. Beim Volkslauf der Damen gewann Kathrin Fuster (SC Brülisau-Weissbad), beim Volkslauf der Herren, Stärkeklasse 1 gewann Stefan Dörig (SC Steinegg). Die Stärkeklasse 2 konnte Bruno Hehli (SC Brülisau-Weissbad) für sich entscheiden. Beim Tele Top Cup erlangte Fiona Zoller (SC Gossau) den Sieg bei den Damen. Bei den Herren konnte sich Andrin Bösch (SC Speer Ebnat-Kappel) gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

Die ganzen Ranglisten und Bilder gibts hier.


Hinterlasse ein Kommentar: