news

04.03.2018 75. Appenzell-Innerrhodisches Freundschaftsrennen

75. Appenzell-Innerrhodisches Freundschaftsrennen alpin bei traumhaften Verhältnissen

Bei strahlendem Sonnenschein gewinnt der Skiclub Brülisau-Weissbad (SCBW) die Gruppenwertung hauchdünn vor dem Skiclub Oberegg (SCO) und dem Skiclub Steinegg (SCS) auf der Ebenalp.

Vergangenen Sonntag führte der Skiclub Steinegg das 75. Alpine Freundschaftsrennen AI durch, bei welchem alle innerrhoder Skiclubs startberechtigt sind. Mehr als 100 Rennbegeisterte konnten für den kantonalen Vergleich motivieren.

FR alpin 18 01

Bei perfektem Wetter und einer super Piste konnte um 10 Uhr pünktlich mit dem Riesenslalom begonnen werden. Bei den Damen konnte sich Tamara Müller (SCS) die Tagesbestzeit haarscharf vor Katja Gmünder (SCO) und Romina Fritsche (SCBW) sichern. Bei den Herren triumphierte Patrick Bartholet (SCO) mit fast einer halben Sekunde Vorsprung vor Alois Inauen (SCBW)und Stefan Dörig (SCS). Im Anschluss wurde sofort der Slalomkurs ausgesteckt, der durch die harte Piste viele Schläge aufwies mit denen auch Favoriten zu kämpfen hatten und auch teilweise nicht zu Ende fahren konnten. Mit den Bedingungen am besten zu recht kam bei den Damen Rahel Inauen (SCS) vor Tamara Müller (SCS) und Romina Fritsche (SCBW). Bei den Herren holte sich Jérôme Wagner (SCBW) vor Alois Inauen (SCBW) und Yves Ulmann (SCS) den Sieg.

Beim anschliessenden Rangverlesen im Restaurant Ebenalp konnten die Fahrerinnen und Fahrer, welche die jeweiligen Tagesbestzeiten aufstellten, die verdienten Wanderpreise in Empfang nehmen und in den JO-Kategorien bekamen die jeweils schnellsten drei Mädchen und Knaben die entsprechenden Medaillen. Das mit viel Spannung erwartete Verkünden der Clubwertung bildete den Schluss des Rangverlesen. Den Sieg in der Clubwertung konnte sich der Skiclub Brülisau-Weissbad mit einem Vorsprung von 0.38 s vor dem Skiclub Oberegg und 1.44 s vor dem Skiclub Steinegg sichern. Natürlich wurde über die Rennläufe noch gefachsimpelt und auf die Erfolge angestossen und gebührend gefeiert.

 

--> einige Impressionen

--> die detaillierte Rangliste

03.03.2018 75. Freundschaftsrennen AI alpin findet statt

Das Freundschaftsrennen findet auf der Ebenalp statt! Top Verhältnisse!

Am Sonntag 04. März 2018 findet das 75. Appenzell-Innerrhodische Freundschaftsrennen alpin auf der Ebenalp statt.

fr alpin 2018 vd

Alle  weiteren wichtigen Informationen sind der Einladung zu entnehmen.

Über die Durchführung werden wir euch morgen früh möglichst rasch über unseren Kalender auf der Website informieren.

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer/innen von allen Innerrhoder Skiclubs und auf einen super Renntag!

04.02.2018 Clubrennen mit JO-Rennen & JO-Contest

Vergangenen Sonntag organisierte der befreundete Skiclub Brülisau-Weissbad das Clubrennen für den Skiclub Steinegg. Bei guten Pisten und Wetterverhältnissen wurde das Rennen gestartet. Mit einigen Neuigkeiten und zusammen mit der JO konnte ein herrlicher Skitag auf der Ebenalp genossen werden.

Foto Clubrennen 2018

Am Vormittag gab es zum ersten Mal anstelle des Slaloms ein «Plauschrennen». Beim sogenannten Hötte-Triathlon starteten die Fahrerinnnen und Fahrer zuerst ohne Skier. Die ersten Meter bis in die Startzone, in welcher die Skier montiert wurden, mussten gerannt werden. Danach gab es einen Riesenslalom bis zu Clubhütte. Dort angekommen mussten alle mit zwei Würfeln versuchen eine möglichst kleine Zahl zu würfeln. Denn die beiden Zahlen multipliziert ergaben die Zeitstrafe welche am Ziel zur Laufzeit addiert wurde. Dieses Rennen kam sehr gut bei den Teilnehmern an.

Am Nachmittag stand der Riesenslalom, das JO-Rennen und der Freestyle-Contest auf dem Programm. Bei den Damen holte Katja Gmünder vor Rahel Inauen die Bestzeit. Auch bei den Herren wurde um die Bestzeit gekämpft. Stefan Dörig gewann mit einem kleinen Vorsprung vor Yves Ulmann. Im Anschluss an das Clubrennen fand das JO-Rennen auf der selben Piste statt. Auch hier wurde um die Bestzeit gekämpft und es blieb spannend bis zum Schluss.

Viele Rennfahrerinnen und Rennfahrer genossen noch die schönen Pistenverhältnisse, die Skibar oder das gemütliche Beisammensein in der Clubhütte. Nach der mit viel Spannung erwarteten Rangverkündung durch den Präsidenten Marco Rusch, fand man noch genügend Zeit im Restaurant Ebenalp um die Rangliste ausgiebig studieren zu können und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Für die tolle Organisation dieses Anlasses bedankt sich der Skiclub Steinegg nochmals bei allen Helfern des Skiclubs Brülisau-Weissbad recht herzlich. Ein grosser Dank geht auch an die Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp für die Unterstützung und angenehme Zusammenarbeit sowie dem Team des Gasthauses Ebenalp für die herzliche Gastfreundschaft.

 

Hier geht's zur Rangliste

Hier zu weiteren Fotos

02.02.2018 Clubrennen mit JO-Rennen & JO-Contest am 4. Februar 2018 findet statt

Das Clubrennen mitsamt JO-Rennen und JO-Contest kann heute Sonntag 04.02.2018 stattfinden. Wir freuen uns auf einen herrlichen Skitag auf der Ebenalp mit möglichst vielen Clubmitgliedern! Bis gleich!

 

Am kommenden Sonntag, 4. Februar 2018 findet auf der Ebenalp das Clubrennen statt. Neu wird dies ergänzt durch die JO, welche einerseits einen Freestyle-Contest durchführt und andererseits auch am Riesenslalom startet.

Weiter findet am Vormittag der neu geschaffene SCS Hötte-Triathlon statt. Es handelt sich hierbei um ein Plauschrennen, welches aus einer Art Riesenslalom mit einigen Umwegen, Stops und Hindernissen besteht. Es wird nicht das Können auf dem Ski gefordert sein, sondern auch Geschicklichkeit und ein wenig Glück. Die Chance zum Gewinn besteht somit für jede und jeden!

Die Wetteraussichten sind vielversprechend und die Schneeverhältnisse top. Die Clubhütte wird ebenfalls offen sein und lädt zum Verweilen zwischen den Rennen teil. Weiter eignet sie sich bestens um das weitere Geschehen gemütlich in den vordersten Plätzen mitverfolgen zu können.

Wir freuen uns auf einen super Skitag und hoffen möglichst viele Clubmitglieder und JÖler auf der Ebenalp begrüssen zu dürfen!

 

Rangliste

 Infos Clubrennen 2018

27.01.2018 14. Nachtparallelslalom 2018 am Skilift Horn

Am vergangenen Samstag 27. Januar 2018 organisierte der Skiclub Steinegg am Hornhang den 14. Nachtparallelslalom. Nebst den Volksläufern standen ebenfalls die Athleten/-innen des OSSV Tele Top Cups am Start.

Bericht NPSL 2018

Aufgrund der hohen Temperaturen lag auch am Hornhang nicht sehr viel Schnee. Jedoch konnte mit dem vorhandenen Schnee und viel Arbeit eine rennfähige Piste für den Parallelslalom vorbereitet werden. Um 17.00 Uhr starteten die ersten Zeitläufe der Fahrerinnen und Fahrer. Diesen Qualifikationslauf bestreitet jeder Teilnehmer noch einzeln. Anhand der gefahrenen Zeit wird die Einteilung der Paarungen erstellt. In diesen Finalläufen treten je zwei Teilnehmer in Direktduellen gegeneinander an. Jede Paarung wird zweimal durchgeführt, einmal auf dem roten, einmal auf dem blauen Kurs. Somit herrscht Chancengleichheit und der oder die Fahrerin die am Schluss den grösseren Vorsprung hat, kommt eine Runde weiter. Während die 66 Teilnehmer ihre Zeitläufe durchgeführten, merkte man, dass die Piste schnell nachlässt. Die zahlreichen Helfer des Skiclub Steinegg rutschten, schaufelten und salzten die zwei Läufe, dass sie dennoch bis zum Schluss der grossen Beanspruchung des Rennens standhielten. So konnten den ganzen Abend über spannende Direktbegegnungen mit teils sehr knappen Entscheidungen beobachtet werden. Es war sowohl für die Rennfahrer als auch die Zuschauer ein Skifest mit bester Unterhaltung.

Bei den Teletop Cup Fahrerinnen setzte sich zum Schluss Therese Altherr (SC Urnäsch) vor Julia Bischof (RG Werdenberg) durch, bei den Cup Männern übertrumpfte Adrian Eggenberger (RG Werdenberg) Ruedi Looser (SC Speer Ebnat-Kappel) und holte sich den Sieg.

Bei der Kategorie Volkslauf Damen gewann Tamara Müller (SC Steinegg) vor Rahel Inauen (SC Steinegg). In der Kategorie Volkslauf Herren Stärkeklasse 1 gewann Alois Inauen (SC Brülisau Weissbad) vor Ulmann Yves (SC Steinegg). Bei der Stärkeklasse 2 überzeugte Hehli Marco (SC Brülisau Weissbad), der dem zweitplatzierten Jan Müller (SC Steinegg) einen kleinen Vorsprung abnehmen konnte.

Die ganze Rangliste gehts => HIER
Die Fotos gibt => HIER

22.01.2017 Nachtparallelslalom findet statt

Am Samstag, 27. Januar 2018 organisiert der Skiclub Steinegg am Skilift Horn in Schwende den 14. Nachtparallelslalom. Ein Anlass für alle Skibegeisterten, an dem der olympische Gedanke klar im Vordergrund steht. Zusätzlich zum Volksskirennen für jedermann starten auch in diesem Jahr die Rennläufer des OSSV Teletop Cup wieder am beliebten Schneesportevent.

Mit einer top modernen Beleuchtungsanlage bietet der Skilift Horn in Schwende ideale Voraussetzungen für ein Nachtskirennen. Die Schneeverhältnisse sind dank einer guten Beschneiung nach wie vor sehr gut. Zudem verspricht ein Parallelrennen immer sehr viel Spannung und heisse Direktduelle. Eine Teilnahme, sei es als Zuschauer oder Rennläufer, ist beinahe ein Muss für jeden Skisportbegeisterten.

Um 16.30 Uhr fällt der Startschuss für die Qualifikationsläufe. Dabei startet jeder Rennteilnehmer einzeln mit einem Qualifikationslauf, bei dem die Zeit gemessen wird. Anhand dieser Qualifikationszeit werden die Paarungen für die 16tel-Finals bestimmt. Anschliessend finden die KO-Läufe statt. In den KO-Läufen startet jeder Fahrer/-in einmal auf der blauen und einmal auf der roten Strecke, es werden also zwei Läufe bestritten. Wer am Schluss die Nase vorne hat, kommt eine Runde weiter. 

Die packenden Kopf-an-Kopf-Duelle gepaart mit der angenehmen Rennatmosphäre machen diesen Anlass für Fahrer und Zuschauer zu einem tollen Skifest. Im Zielgelände verwöhnt das Team der Skibar alle Teilnehmer und Fans mit warmen Getränken und kleinen Imbissen. Dort findet im Anschluss an die letzten Finalläufe auch die Rangverkündigung statt.

Startberechtigt für das Rennen ist jedermann/frau ab Jahrgang 2002. Es wird in den Kategorien Damen Volkslauf, Damen Cup, Herren Volkslauf und Herren Cup gestartet. Beim Herren Volkslauf wird nach der Qualifikation in die Stärkeklassen I und II unterteilt. Es ist ein Rennen mit hohem Fun-Faktor und nur allen zu empfehlen. Macht doch auch mit, ihr habt nichts zu verlieren und garantiert eine Menge Spass! Versicherung ist Sache jedes einzelnen Teilnehmers. Der Skiclub Steinegg lehnt jede Haftung gegenüber Rennfahrer/innen und Drittpersonen ab.

Anmeldungen sind direkt am Renntag im Zeilbereich möglich. Die Startnummernausgabe erfolgt von 14:30 – 15:30 im Zielgelände. Das Startgeld beträgt 15 CHF für Junioren/Juniorinnen und 20 CHF für Erwachsene. Auskunft über die Durchführung am Renntag ab 11.00 Uhr unter www.scsteinegg.ch. Alle wichtigen Informationen zum Anlass:

Anmeldung: am Renntag 27.01.2018 von 14:30 - 15:30 Uhr im Zielbereich
Startgeld: Junioren/-innen (Jahrgang 2002-1998): 15.00 CHF/ Erwachsene 20.00 CHF, bei der StartNr.-Ausgabe bar zu entrichten
Startnummernausgabe: Sa, 27. Januar 2018 von 14:30-15:30 im Zielgelände Skilift Horn
Abendkartenpreise: Junioren/-innen (Jahrgang 2002-1998): 16.00 CHF/ Erwachsene 20.00 CHF
Erste Bergfahrt: ab 15:00 Uhr
Streckenbesichtigung: 15:30-16:15 Uhr
Startzeiten 16:30 Uhr, anschliessend KO-Läufe
Rangverkündigung: ca. 1 Stunde nach Rennschluss im Zielgelände

Weitere Informationen zum Anlass sind in der Ausschreibung zu finden. Alles wichtige zum Rennablauf ist im Reglement festgeschrieben. 

Der Skiclub Steinegg freut sich auf viele Rennbegeisterte und zahlreiche Zuschauer für die spannenden Paarläufe. Lasst euch dieses Spektakel nicht entgehen!