82. Hauptversammlung Skiclub Steinegg

Am Samstag 24. Oktober fand die 82. Hauptversammlung des Skiclub Steinegg statt. Rund 90 Mitglieder kamen der Einladung ins Restaurant Eggli nach. Einerseits standen Neuwahlen für den Präsidenten, Leiter Nachwuchs und JO-Leiter an, andererseits wurden wieder viele Neumitglieder aufgenommen. Der Skiclub Steinegg zählt nun 465 Mitglieder.


Clubjahr

Am letzten Novemberwochenende fand für den Skiclub Steinegg in Sölden das Saisonopening statt. Nach zwei perfekten Skitagen waren alle Beteiligten bereit für die kommende Saison. Anfang Januar wurde die Eggliabfahrt durchführt. Dies war nicht selbstverständlich, denn das Wetter spielte nicht mit und so musste die Abfahrt auf den Samstag vorverschoben werden. Am Sonntag wäre die Abfahrt wegen Schneemangels nicht mehr durchführbar gewesen.

Zwei Wochen später wurde am Horn die 11. Ausgabe des Nachtparallelslaloms veranstaltet. Leider war auch bei diesem Rennen das Wetter nicht optimal. Jedoch konnten alle 87 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Rennen bei fairen Verhältnissen bestreiten. Dies nicht zuletzt dank den vielen Helferinnen und Helfer, welche die Piste bis zum Rennbeginn präparierten.


Am 8. Februar wurde das Clubrennen, welches vom SCBW organisiert wurde, auf der Ebenalp durchgeführt. Die Tagesbestzeit bei den Damen erreichte Katja Gmünder und bei den Herren Stefan Dörig.


Der letzte Anlass in der Rennsaison 14/15 war das Freundschaftrennen, welches in diesem Jahr vom Skiclub Oberegg organisiert wurde. Leider blieben mit insgesamt 52 Startenden im Riesenslalom und 46 im Slalom die Teilnehmerzahlen unter den Erwartungen. In der Gruppenwertung belegte der Skiclub Steinegg den dritten Platz hinter dem Skiclub Oberegg und dem SCBW.


JO-Bericht

Die JO startete wie jedes Jahr nach den Herbstferien mit dem Hallentraining in die neue Saison. Leider konnte das erste Schneetraining erst im Januar durchgeführt werden. Obwohl der Start in die Saison nicht sehr verheissungsvoll war, konnten insgesamt 12 Trainings durchgeführt werden. Die 20 Leiterinnen und Leiter durften jedes Mal jeweils circa 50 JO-ler begüssen und mit ihnen lustige Stunden auf der Piste verbringen.


Am 28. Februar stand das JO-Rennen auf der Ebenalp auf dem Programm. Dieses konnte bei herrlichen Bedingungen durchgeführt werden. Rund 40 JO-ler gingen an den Start und konnten zeigen was sie gelernt hatten. Nach dem Rennen fand am Horn das erste Mal der JO-Contest statt. Hier hatten die Freestyler die Möglichkeit ihre Tricks vorzuführen.


Zum Abschluss der Schneesaison ging es für die ältesten JO-ler in die Lenzerheide. Dort hatten sie bei sensationellem Wetter einen tollen Tag auf den Skiern. Die jüngere Gruppe verbrachte ihren Abschluss auf der Ebenalp.


Änderung der Zusammensetzung der Kommission

Auf diese Hauptversammlung hin reichten zwei Kommissionsmitglieder ihre Demission ein. Für Fabienne Dörig wurde Sabrina Locher zur JO-Leiterin gewählt und Marco Rusch trat für Kletus Dörig die Nachfolge als Präsident an. Da Marco Rusch das Amt des Leiters Nachwuchs ausübte wurde Sabrina Inauen als Nachfolgerin gewählt.


Ehrungen

Im weiteren Verlauf der Hauptversammlung wurden Nadja Leimbacher, Franziska Inauen, Urban Hutter, Martin Rusch, Antonia Rempfler, Beatrice Moser, Eliane Streule und Erika Stäger für die 25-jährige Mitgliedschaft im Skiclub Steinegg geehrt.


Tamara Müller und Yves Ulmann durften für Ihre Leistungen im vergangenen Vereinsjahr die Auszeichnungen der Clubmeisterin, bzw. des Clubmeisters entgegennehmen.


Kurz nach 22 Uhr erklärte Kletus Dörig den offiziellen Teil der Hauptversammlung für geschlossen. Im Anschluss sorgte Marius Hügli für die musikalische Unterhaltung.


Die neu zusammengesetzte Kommission des Skiclub Steinegg:


(vorne v.l.n.r Mathias Dörig, Sabrina Locher, Sabrina Inauen, Simona Inauen, Tamara Müller

hinten v.l.n.r Andrej Hörler, Marco Rusch, Patrick Neff, Fabian Langenegger)


1 Ansicht

JO Sponsoren

Appenzeller Fleisch und Feinkost AG
Holzin AG | Appenzell
Rusch Bau AG | Appenzell | Gais

Bus Sponsoren

Die Mobiliar - Generalagentur Appenzell
Gmünder GmbH - Spenglerei und Bedachungen | Weissbad
Appenzeller Kantonalbank
ctf Informatik GmbH | Appenzell
Dani's Velolade GmbH | Appenzell Steinegg
moser & hörler ag | Appenzell
Wyon AG - Swiss Batteries | Appenzell Steinegg
Inauen Heizung-Sanitär AG | Appenzell Steinegg
Kühnis Optik Appenzell
Mani's Autofahrschule | Appenzell
Langenegger AG Hoch- und Tiefbau | Appenzell
Brauerei Locher AG | Appenzell
Pneu Dobler AG | Appenzell
R. Inauen AG - Big Dutchman - Natura Solar | Appenzell
Schriften Haas Die Werbemanufaktur | Appenzell Eggerstanden