89. Hauptversammlung

Aktualisiert: 3. Nov.


Am Samstag, 29. Oktober 2022, fand die 89. Hauptversammlung des Skiclub Steinegg statt. Rund 60 Mitglieder folgten der Einladung der Kommission. Neben Neuwahlen in der Kommission, durften wieder einige neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden. Somit ist der Verein bestens vorbereitet für die anstehende Wintersaison.

Clubjahr

Der Präsident durfte auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Nachdem die Coronamassnahmen gelockert oder gar aufgehoben wurden, startete der SCS mit dem Clubausflug im Skigebiet Lenzerheide. Zum Jahresbeginn konnte nach langem Unterbruch wieder einmal das Egglirennen durchgeführt werden. Aufgrund der Schneelage konnte eine Woche später gleich auch das Clubrennen durchgeführt werden. Auch alle anderen Anlässe auf und abseits der Piste fanden statt. Erwähnenswert sind hier beispielsweise das Freundschaftsrennen oder die Skitour des SCS. Auch im Sommerprogramm durfte die Kommission zu diversen Anlässen einladen, am Pfingstsonntag zum Beispiel zum Biketag. Anfang September konnte zur zweiten Ausführung des Tanz Dich Satt geladen werden. Schliesslich durfte mit der Ihrummede und dem Familigrillhöck durfte die Saison auf der Ebenalp bereits wieder eingeläutet werden.


JO-Bericht

Auch in der Nachwuchsabteilung kann auf ein aktives Jahr zurückgeschaut werden. Anfang Oktober startete die Saison mit den Trainings in der Turnhalle Steinegg. Im Dezember dann fanden die ersten Schneetrainings auf der Ebenalp respektive im Horn statt. Wie schon in den vergangenen Jahren konnte eine grosse Anzahl motivierter und schneesportbegeisterter Kinder empfangen und mit ihnen lehrreiche und lustige Stunden auf der Piste verbracht werden. Highlights der vergangenen JO-Saison waren der Grand Prix Migros und das Fasnachtstraining. Die ältesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer durfte gar ein Auswärtstraining im Skigebiet Arosa Lenzerheide besuchen. Auch der Freestylegruppe konnte mit dem Training in Laax und einem in Wildhaus jeweils Höhepunkte geboten werden. In diesen Gebieten durften die Freestyler ihr Gelerntes mit einem erfahrenen Leiterteam in grösseren Parks umsetzen.

Saisonberichte SCS Athleten

Änderung der Zusammensetzung der Kommission & Ehrungen

Auf diese Hauptversammlung hin reichten gleich zwei Kommissionsmitglieder ihre Demission ein. Der Aktuar Yannou Bantle trat aufgrund seiner studienbedingten Abwesenheit zurück. Auf ihn folgt mit Romana Ulmann ein langjähriges und aktives Skiclubmitglied als Nachfolgerin. Weiter demissionierte Martin Inauen als Leiter Freestyle. Diese Vakanz wurde mit Dario Hunziker gefüllt, welcher bislang das Amt als Leiter JO-Allgemein innehatte. Die entstehende Lücke konnte mit Andreas Breitenmoser, ebenfalls einem langjährigen Mitglied des SCS, geschlossen werden. Die weiteren Mitglieder der Kommission wurden allesamt bestätigt. Die neu zusammengesetzte Kommission ist voller Tatendrang und freut sich bereits auf eine tolle Wintersaison sowie auf die Durchführung von möglichst vielen Anlässen.


Im weiteren Verlauf der Hauptversammlung wurden zehn Vereinsmitglieder für die 25-jährige Mitgliedschaft im Skiclub Steinegg geehrt. Zwölf Mitglieder durften ausserdem für ihre 40-jährige Mitgliedschaft bei Swiss-Ski das Ehrenzeichen entgegennehmen und durften dank ihrer Clubtreue zu Freimitgliedern ernannt werden.


Im Anschluss wurden die in diesem Jahr zurückgetretenen Kommissionsmitglieder für ihren Einsatz für den Skiclub geehrt.



152 Ansichten