Auf und ab mit einem Bestresultat im Riesenslalom!

Sarina nahmen in der Vorweihnachtswoche an vier aufeinanderfolgenden FIS-Riesenslaloms teil.


Meiringen - FIS BRACK.CH Swiss Cup (Mo 20.12. und Di 21.12.)

Die ersten beiden FIS-Riesenslaloms im Rahmen der BRACK.CH Swiss Cup Serie in Meiringen wollten ihr nicht recht gelingen. Im ersten Rennen schied sie - als 40te des ersten Laufes mit nur +0.42 Sekunden Rückstand auf die 30te - im zweiten Lauf aus. Im zweiten Rennen verpasste sie mit der Startnummer 59 als 42te die ersten 30 um +0.77 Sekunden deutlicher. Im zweiten Lauf konnte sie sich wohl auf den 32ten Schlussrang nach vorne kämpfen, jedoch bedeutet dieses Resultat in der Endabrechnung für sie nicht den gewünschten Fortschritt.


Auch wenn an FIS-Rennen alle Teilnehmer für den zweiten Lauf startberechtigt sind, ist es dennoch wichtig sich nach dem ersten Lauf in den 30 zu klassiert zu wissen. Dies ist meist der Grundstein für ein ausgezeichnetes Resultat an einem gut besetzten FIS-Rennen mit hoher Startnummer startend.


Veysonnaz - FIS CIT Arnold Lunn World CUP (Mi 22.12. und Do 23.12.)

Viel besser - zumindest in einem Rennen - sollte es ihr es an den darauffolgenden Riesenslaloms in Veysonnaz gelingen. Mit Startnummer 29 erreichte sie im ersten Lauf den 15ten Platz und konnte sich gar im zweiten Lauf mit achtbester Laufzeit auf den 9ten Schlussrang klassieren! Mit +1.62 Sekunden Rückstand auf die Tagessiegerin erreichte sie ihr bisher absolutes Bestresultat (69.26 FIS-Punkte, bisher 96.86) gemessen an ihren bisherigen FIS-Punkten.


Im zweiten Rennen vergab sie im zweiten Lauf - nach 10ter Laufzeit im ersten, mit nur +1.05 Sekunden Rückstand - ein weiteres Top-Resultat. Sie fiel mit enttäuschender 30ter Laufzeit auf den 23ten Rang zurück. Auch wenn dies in der Schlussabrechnung für sie ihr zweitbestes Resultat (87.57 FIS-Punkte) bedeutet, wird dies nur ein schwacher Trost für die ausserordentlich gute Ausgangslage sein.


Endabrechnung

Aus den vier Rennen hat sie wohl in allen Rennen bessere Resultate erreichen können wie bis anhin, jedoch nur in einem Rennen in der für sie wohl erhofften Dimension. Dennoch werden diese zwei Resultate - der Durchschnitt der zwei besten Resultate gilt für die Weltrangliste - für sie bedeuten, dass sie sich in der Weltrangliste verbessern wird. Durch die verpasste Chance im letzten Rennen wohl nicht so stark wie erhofft - aber dennoch!


Wir drücken dir die Daumen. Die Richtung stimmt! 👍

28 Ansichten