Clubrennen auf der Ebenalp

Heute Sonntag, 08. Februar organisierte der SCBW unter der Führung von Remo Koller für uns das Clubrennen auf der Ebenalp. Die Wetterprognosen liessen nicht all zu Gutes erahnen. Schon in den frühen Morgenstunden setzte Schneefall ein. Die Strecke am Chluslift, vorbei an der Clubhütte war zeitweise dick eingehüllt in Nebel und Schneegestöber.


Nichts desto trotz konnte kurz nach 10:00 der Slalom gestartet werden. Die Organisatoren überliessen nichts dem Zufall, so dass das Rennen zügig abgehandelt wurde.


Währenddem die BWler sofort nach dem Slalom den Riesenslalom setzten, stärkten sich die Steinegger Rennfahrer im gemütlichen Bergrestaurant Ebenalp, bevor es dann um 13:30 mit dem 2. Rennen weiterging. Währenddem sich die ersten Fahrer mit teilweise hartnäckiger Bise und Nebelschwaden auseinandersetzen mussten, herrschten gegen Ende des Rennens tolle Verhältnisse.


Im Slalom stellten Katja Gmünder und Stefan Dörig die Tagesbestzeiten auf. Katja Gmünder doppelte im Riesenslalom gleich nach, während bei den Herren Yves Ulmann am schnellsten unterwegs war. Die Kombinationswertung ging an Stefan Dörig.


Wir danken Remo Koller und seiner Equipe ganz herzlich für das hervorragend organisierte Rennen!

0 Ansichten