Parallelday 2016

Am Samstagvormittag fiel der Startschuss zum ersten SCS Parallelday beim Skilift Horn. Trotz leichtem Nebel konnten die Kinder ihre Qualifikationsläufe bei optimalen Pistenbedingungen starteten. Anhand der Zeiten dieser Läufe wurden die jeweiligen Gegner für die KO-Runden festgelegt. Kurz nachdem die ersten Rennfahrer den Lauf absolvierten, kam auch die Sonne zum Vorschein und die Ausscheidungsläufe konnten bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt werden. Schon bei den Kleinsten wurde um jede Hundertstelsekunde gekämpft und es gab dementsprechend spannende Duelle. Den Raiffeisen Animations Cup der Mädchen, Stärkeklasse 1 konnte Elyssa Kuster (SC Gossau) für sich entscheiden. Bei der Stärkeklasse 2 holte sich Mara Lehmann (SC Ulisbach) den ersten Rang. Den OSSV Animations Cup der Knaben gewann Mathias Herren (SSC Toggenburg) vor Philemon Beerli (SSC Toggenburg).


Nach dem Rangverlesen der Kinder wurde direkt der Kurs für die Erwachsenen umgesteckt und es konnten pünktlich um 16:30 Uhr die ersten Qualifikationsläufe der Grossen gestartet werden. Nebst den Volksläufen starteten wiederum die Fahrerinnen und Fahrer des Tele Top Cups vom OSSV. Nach der Einteilung der Paarungen, folgten die Duelle in den KO-Runden. Die spannenden Läufe, die tolle Musik im Zielraum, die heissen Getränke und Snacks an der eigens für den Event aufgestellten Bar und die fachkundigen Kommentare des Platzspeakers vermochten die tolle Stimmung bis zum Schluss aufrechterhalten. Beim Volkslauf der Damen gewann Tamara Müller (SC Steinegg), beim Volkslauf der Herren, Stärkeklasse 1 gewann Michael Kölbener (SCBW). Die Stärkeklasse 2 konnte Andreas Dobler (SCBW) für sich entscheiden. Beim Tele Top Cup erlangte Altherr Therese (SC Urnäsch) den Sieg bei den Damen. Bei den Herren konnte sich Eggenberger Adrian (RG Werdenberg) gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

0 Ansichten